Über mich .......

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Kamera wurde mir quasi als Sohn des Filmemachers Erwin Kirchhof (1919-1979) in die Wiege gelegt.

 

 

Sie war für mich bereits in meinen Kinderjahren ein vertrautes Werkzeug. Neigung, Interesse und Neugierde führten dazu, dass ich mir den

 

Umgang mit der Kamera weitestgehend selbst aneignete.

 

 

Mein Hobby machte ich zum Beruf. Ich studierte von 1983 bis 1988 an der Hochschule für Bildende Künste (HfBK) in Hamburg

 

"Visuelle Kommunikation". Seit 1990 bin ich diplomiert selbständig tätig.

 

 

 

Seinerzeit spezialisierte ich mich zunächst erfolgreich auf Show- und Fernsehthemen. Hier fotografierte ich nahezu jede Person, die seinerzeit

 

im deutschen TV-Bereich Rang und Namen hatte. Als Fotografenjunkie belieferte regelmäßig action press.

 

 

In den 90er-Jahren etablierte ich mich, sodass bis heute Society-Magazine, wie beispielsweise die Gala zu meinen Auftraggebern zählen.

 

Im Laufe der Jahre (man reift und lernt mit der Zeit zugehen) erweiterte ich mein Geschäftsfeld thematisch um die Bereiche: Reportagen,

 

Geschäftsberichte und Kundenmagazine. Damit erweiterte ich  meinen Kundenstamm um namhafte Unternehmen wie die Deutsche Bank,

 

Dräger-Werke, Estée Lauder, Pandora, Pommery sowie die Verlagshaüser Springer und Gruner + Jahr u. a..

 

 

Im Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf (UKE) bin ich außerdem Hausfotograf und insbesondere für den Bereich der Wissenschafts- und

 

Imagefotografie zuständig.

 

 

 

Außerdem bereichert mich mein Coachingteam, bestehend aus meiner Frau und unserem Cockermädel. Die Rundum-Organisation, wie der

 

kaufmännische Part, Websitepflege,  Backup und Ideenwerkstatt sind somit in guten Händen. Gegenseitiges Reflektieren unserer Arbeit gehört

 

mit vielen Lachmomenten beim Kaffeeinhalieren dazu.

 

Das Erkunden der Natur mit unserer Fellnase gewährleistet zudem nicht nur Bewegung, sondern das Freiwerden im Kopf für neue Ideen und

 

Projekte.

 

 

 

Als Vollblutfotograf liebe ich die Herausforderung, Geschehnisse einzufangen und magische Momente festzuhalten, die ohne die Fotografie nicht

 

haltbar wären.

 

 

Da ich für die Fotografie brenne, freue ich mich auf weitere neue Herausforderungen.

 

 

 

 

In diesem Sinne

 

 

Axel Kirchhof

 

 

 

 

 

 

 

 Mein Coachingteam:                                                                       Cori & Lotti